Ruhrpott Mini IG Februar 2020
MDMDFSS
« Jan   Mär »
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829

Wusstest Du, dass Carina die Haare schön hat?

X

Minigrafie: Kom(m)pott Das allererste Mal

Ruhrpott-Mini-IG veranstaltet erstes Minitreffen

Das allererste Mal ist wohl jedem in guter Erinnerung. Bei „diesem ersten Mal” wird es nicht anders sein, zumindestens was die Mini-Fahrerrinnen und -Fahrer angeht. Denn vom 26.05. - 28.05.2006 veranstalteten die „Ruhrpottler” ihr erstes Minitreffen rund um den traditionellen Brauhof Wilshaus in Hamm.
Und trotz „Dauerregens” konnten zahlreiche Minibegeisterte vor dem alten Sachsenhof am beschaulichen Ortsrand der „weltoffenen Westfalenmetropole” eine schöne Zeit miteinander verleben.
Das Treffen begann am Freitag mit dem gewohnten Aufbau der Zelte. Zu unserer großen Freude konnten wir neben vielen „Einzelkämpfern” renomierte Mini-Clubs von Nord (Hamburg, Bremen, Braunschweig, Holte/Stukenbrock) bis Süd (Schwalm/Eder, Rhein/Main) als liebe Gäste begrüßen: Es war schön, wieder in so viele bekannte Gesichter zu blicken.
Abends begeisterte uns dann Rowan Atkinson auf der Leinwand in seiner Paraderolle als Mr. Bean, dem weltfremden und kindlichen Tollpatsch. Begeisterung lösten auch seine ständigen Begleiter - der Mini und der Teddy-Bär (den er wie einen Menschen behandelt) - aus, denn dabei wurde eindrucksvoll demonstriert, dass man mit einem Mini auch eine „Munddusche” bekommen kann.

Die zweite Runde

Als es am Samstag in die zweite Runde ging, war natürlich allen klar, dass nur Trudes schmackhafte Waffeln mit „weißem” Puderzucker über das „grau in grau” hinweghelfen konnten. Da die „Kestellsche Kultschmiede” mit ihren „Schätzen” auf dem Brauhof vertreten war, gab es einmal mehr die Gelegenheit, sich mit der ein oder anderen „Ergänzung” zu versorgen. Und dass wir einige Dinge wetterbedingt nicht wie geplant „abwickeln” konnten, war schnell verkraftet, denn am Abend gab es eine stimmungsvolle „Mucke” mit den einzigartigen Footloose. Ganz „ungebunden” wurde dieser „freie Reigen” durch unseren Präsidenten mit kurzen aber prägnanten Worten eröffnet. Natürlich wurde dabei unsere gute „Fest-Fee” ganz besonders gewürdigt! Wieder hatte sich gezeigt, dass man miteinander nicht nur einiges schaffen, sondern auch „maximal” feiern kann.

„The first, the last, my everything”

Leider war am Sonntag das schöne Treffen viel zu schnell zu Ende, zumal nun endlich die Sonne die Regenwolken verdrängt hatte. Als mich dann auf dem Heimweg auch noch Barry White mit dem Song „You're the first, the last, my everything” begleitete, wusste ich, dass dieses „allererste Mal” auch bei vielen in guter Erinnerung bleiben würde.

 ÜbersichtDiesen Text in der Minigrafie
X

KOM(M)POTT 2006

Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb Thumb

 ÜbersichtSlideshow (flash)
Chttp:/ruhrpott-mini-ig.de
Logos Statistik Impressum
TDo 27.02.20 20:42