Ruhrpott Mini IG Dezember 2018
MDMDFSS
« Nov   Jan »
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Die Interessengemeinschaft im Ruhrgebiet für den Mini bis Baujahr 2000

X

Riley Engine Company Riley Engine Company

Ursprünglich wurden bei den „Rileys” in Coventry Textil- und Webereimaschinen hergestellt. Als dann glücklicherweise in England ab 1875 die Kinderarbeit drastisch eingeschränkt wurde, musste man nach einem anderen „Geschäftsfeld” Ausschau halten. Percy Riley, ein Sohn des Firmengründers, kaufte Bilddaher kurzer Hand die Fahrradfabrik Bonnick & Co auf und gründete 1896 die Riley Cicle Co Ltd.
Bild Nach der Fertigung von zwei- und dreirädrigen Fahrzeugen entstand 1898 der erste vierrädige Riley. Ein innovatives Fahrzeug - überhaupt dass erste Auto mit mechanischer Einlassventilsteuerung. Genauso neu waren die abnehmbaren (patentierten) Speichenräder; bei den damaligen Straßenverhältnissen ein großer Vorteil!

Riley Fahrzeuge überzeugten aber nicht nur auf der Straße: Seit 1914 erreichten die angesehenen sportlichen Fahrzeuge regelmäßig Spitzenpositionen bei Geschwindigkeits- und Bergrennen sowie Zuverlässigkeitsfahrten. Einer der größten Erfolge: Platz 2,3,5,6,12,und 13 im Jahr 1934 in Le Mans.
Ein immer aufwendiger werdender Rennbetrieb und eine unüberschaubare Modellvielfalt führte jedoch dazu, dass das Unternehmen in finanzielle Schwierigkeiten geriet. 1938 übernahm William Morris (bzw. Lord Nuffield) das Unternehmen und Riley wurde somit in die Nuffield Organisation eingegliedert. Dort straffte man unter der Leitung von Viktor Riley die Produktpaltette der Riley-Fahrzeuge. Später entstanden dann unter der Regie der British Motor Corporation der Riley Elf und Wolseley Hornet als fast identische Parallel-Modelle.


Bild

InhaltsübersichtZum Anfang
Letzte Änderung am 23.10.2008, 19:42 von Dietmar
Autoren: Dietmar
Seite: bearbeiten : Ältere Versionen
Wiki: Inhaltsverzeichniss : letzte Änderungen

Chttp:/ruhrpott-mini-ig.de
Logos Statistik Impressum
TDi 11.12.18 02:02