Ruhrpott Mini IG Februar 2019
MDMDFSS
« Jan   Mär »
123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829

Die Interessengemeinschaft im Ruhrgebiet für den Mini bis Baujahr 2000

X

Mini und Love „Love and Peace”

1967 war der Summer of Love: 100.000 junge Leute trafen sich in San Francisco und verlebten im „blumigen” Golden Gate Park - im Haight Ashbury District - entspannte Tage im Zeichen von Liebe, Frieden und (selbstverständlich) Musik. Ein neuer Lebensstil war „angesagt”. Doch was zeichnete ein Blumenkind eigentlich aus? - Natürlich ... der ultimative Hippie-Styleguide!
Ein Hippie versprüht jede Menge Flower-Power, ... sich durchs Leben treiben lassen - ohne bürgerliche Tabus, immer on the road sein, zum Beispiel nach Woodstock, wo sich eine Festivalkultur etablierte, die bis heute begeisterte Nachahmer findet. Der „guten Ordnung” halber sei aber erwähnt, dass der Woodstock-Sommer 1969 häufig unzutreffend als der Summer of Love bezeichnet wird.
Dennoch: Die flirrende Hippie-Atmosphäre als Entdeckung eines neuen Lebensgefühls - abseits von traditionellen Konventionen - hat auch den Mini „gekennzeichnet”. So schilderte der „speedy” John Lennon von den legendären Beatles einst: „Und George (Harrison) schaffte es irgendwie, uns in seinem Mini nach Hause zu fahren”. Das ganze mit etwa zehn Meilen pro Stunde - gefühlt jedoch wie mit tausend! Auch, wenn die Beatles mehrere „Rolls” und Ferraris in ihren Garagen stehen hatten, das „Lovely” Lebensgefühl der „Young(er) Years” (... a splendid time is guaranteed for all - Sgt. Pepper) erlebten sie mit einem Mini.
Bild
George Harrison mit seinem Mini

InhaltsübersichtZum Anfang
Letzte Änderung am 24.12.2010, 11:21 von Dietmar
Autoren: Dietmar
Seite: bearbeiten : Ältere Versionen
Wiki: Inhaltsverzeichniss : letzte Änderungen

Chttp:/ruhrpott-mini-ig.de
Logos Statistik Impressum
TMo 18.02.19 13:32