Ruhrpott Mini IG Dezember 2018
MDMDFSS
« Nov   Jan »
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31

Die Interessengemeinschaft im Ruhrgebiet für den Mini bis Baujahr 2000

X

Authi Minis Die Kleinen Morris-Stiere

Authi-Mini und Mini-Cooper aus Pamplona

Rasende Stiere in Pamplonas Straßen - man feiert das Fest des „Sanfermines”, zu Ehren des Schutzpatrons der spanischen Provinz Navarra „San Fermin”. Dieses alljährlich stattfindende nicht ganz ungefährliche „Spektakel” ist weltbekannt. Was aber nur wenige wissen: Von 1968 bis 1975 wurde im spanischen Pamplona der Mini und Mini Cooper produziert. Insgesamt „rasten” in diesen Jahren 126387 kleine „Morris-Stiere” über die „Fertigungsstraßen”; unter ihnen 4620 Mini-Cooper.

Novillos

Produziert wurden diese „kleinen Stiere” (=novillos) von der 1965 gegründeten spanischen Firma AUTHI (Automoviles de Turismo Hispano Ingleses). Authi enstand aus der Zusammenarbeit des kleinen spanischen (Hispano) Automobilherstellers NMQ (Nueva Montaña Quijano, S.A.) und der englischen (Ingleses) British Motor Corporation. Auf diese Art und Weise gelang es BMC hohe Importzölle zu umgehen und auf dem spanischen Markt „Fuß zu fassen”.

Paso Doble

Diese Lizenzbauten - die später ganz unter der „Flagge” British Leyland produziert wurden - musizierten dann auf den spanischen Straßen auch ihr eigenständiges „Paso Doble”: Damit so wenig „Anbauteile” wie möglich aus England importiert werden mussten, übernahmen spanische Lizenzhersteller nicht nur die Fertigung der Motoren (Santander), sondern auch den Zusammenbau beispielsweise der SU-Vergaser, der Elektrikkomponenten von Lucas und der Instrumente von Smith (Barcelona).

Puerta de Mini

Als erster Authi-Mini wurde im Oktober 1968 das Modell Morris Mini 1275C eingeführt. Aus seinen 1275 cm³ Hubraum und einem SU HS 4-Vergaser „schöpfte” das „niedrigverdichtete” Auto 59 PS, die bei 5250 U/min erreicht wurden. Die Tachoanzeige signalisierte als Höchstgeschwindigkeit 155 km/h. Es folgten 1969 die Modelle 1000 Standard, 1000b (das b stand für „blanco” = weiß) und der 1000E (für die Spanier der beste in Spanien produzierte Mini). Ausgestattet war der „E” mit vordereren Scheibenbremsen, dem Zylinderkopf, dem Einlasskrümmer und dem SU HS 4 Vergaser des „spanischen” Austin/Morris 1100. Damit erreichte das 50 PS starke Auto ein Tempo von ca. 135 km/h. Im Jahr 1970 erschienen die Modelle Mini 850 und der Mini-Van. Die „1000er” Modelle hießen nun 1000 Normal bzw. De Luxe (ab 1974: 1000LS). Von 1971 bis 1973 tauchte auch ein 1275 GT (mit runder Front) im Authi-Programm auf.

Authi-SCooper

Im Oktober 1973 lancierte Authi seinen „eigenen” Mini-Cooper 1300. Äußerlich den Innocenti-Minis sehr ähnlich, war dieses Auto jedoch ein eigenständiges Modell: So hatte die spanische Cooper-Variante keine Dreiecksfenster in den Türen, eine eigene Instrumentenausrüstung sowie ein Vinyldach. Motorosiert war er mit einem dem „englischen” Mini-Cooper identischen 1275 cm³-Agregat; allerdings in einer „Niedrigkompressions-Variante”. Dieser Reihen-Vierzylinder mit seinen zwei SU HS 2-Vergasern „fauchte” eine Leistung von 68 PS bei 5750 U/min. Eine Power, die das Auto in 14,7 s von 0 auf 100 km/h beschleunigten. Als Höchsgeschwindigkeit wurden 160 km/h angegeben. Im Innenraum dominierte eine schwarzgraue Leder-Stoff Sitzkombination, die obgliatorische „Schaltzentrale” leistete sich drei querliegende Wippschalter. Chromglänzende Türöffner rundeten das interesante Bild des „caprichoso torro” ab.

Allgemeine Technische Spezifikationen

Modell Authi MiniAuthi MiniAuthi MiniAuthi MiniAuthi MiniAuthi Mini
1275 C8501000S/b1000E1275 GTCooper
Motor Vierzylinder-Viertakt-Reihenmotor, querliegend eingebaut; wassergekühlt; hängende Ventile; v. untenlieg. Nockenwelle über Stoßstangen u. Kipphebel betätigt; dreifachgelagerte Kurbelwelle, 1/2 SU-Vergaser
Hubraum 1275 cm³848 cm³998 cm³998 cm³1275 cm³1275 cm³
Bohrung x Hub mm 70,6 x 81,362,9 x 68,364,58 x 76,270,6 x 81,3
Leistung PS/U/min 59 bei 525034,5 bei 550038,5 bei 525050 bei 520063 bei 525068 bei 5750
Verdichtung 8,8 : 18,3 : 18,3 : 18,8 : 1
Kraftübertragung Frontantrieb; hydraulische Einscheiben-Trockenkupplung; Schaltgetriebe: Viergang Mittelschaltung
Karosserie Selbsttragende Ganzstahlkarosserie mit vorderem und hinteren Hilfsrahmen
Vorderachse Einzelradaufhängung an Querlenkern, Schubstange, Gummifederung und Teleskopstoßdämpfer; 1275C/GT: Hydrolastikfederung
Hinterachse Einzelradaufhängung an gezogenen Längslenkern, Gummifederung und Teleskopstoßdämpfer; 1275C/GT: Hydrolastikfederung
Länge x Breite x Höhe (mm) 3048 x 1410 x 1350
Radstand (mm) 2036
Leergewicht (kg) 640615630630640640
V max (km/h) 155115130135155160
Bauzeit 1968 - 19701970 - 19751969 - 19701969 - 19701971 - 19731973 - 1975


Bild
Authi Mini-Cooper

Bild
Authi Mini 850/1000

InhaltsübersichtZum Anfang
Letzte Änderung am 1.11.2010, 11:01 von Dietmar
Autoren: Dietmar, Pouraga
Seite: bearbeiten : Ältere Versionen
Wiki: Inhaltsverzeichniss : letzte Änderungen

Chttp:/ruhrpott-mini-ig.de
Logos Statistik Impressum
TDi 11.12.18 00:59